Hostages

Pilot

Ausgerechnet der Top-Verhandler des FBI in Geiselsituationen nimmt die „Hostages“, die dem neuen CBS-Thriller seinen Namen geben. Wir lernen zu Beginn der Pilotepisode Dr. Ellen Sanders (Toni Collette) und ihre Familie kennen und müssen dann zusehen, wie sie in die Gewalt von FBI-Agent Duncan Carlisle (Dylan McDermott) gerät. Dessen Ziel: Die Ärztin soll bei einer öffentlichkeitswirksam angekündigten Operation den Präsidenten der Vereinigten Staaten sterben lassen – andernfalls töten Carlisle und seine Komplizen ihre Familie.

Der verbrecherische FBI-Agent, so scheint es, hat seine Erfahrung genutzt und an alles gedacht, was es zur Durchführung des Planes braucht. Dass er sich für dieses Vorhaben mit den Sanders keine leicht klein zu kriegende Bande ausgesucht hat, wird schnell klar, nicht erst, als Collettes Figur das am Ende des Auftakts demonstrativ1 in die Kamera sagt.

Obgleich keine Mini-Serie, ist „Hostages“ doch voraussichtlich limitiert auf 15 Folgen2, was ein wenig beruhigend ist3. Aus der Idee einer Geiselnahme mehr herauszuholen, scheint mir unwahrscheinlich. Der erste Eindruck war solide, auch wenn man die Folge schon mehr oder weniger kannte, hatte man den mehrminütigen Trailer vorher gesehen. Für eine Jerry-Bruckheimer-Produktion fehlte es fast etwas an Pathos, so wirklich Mitgefühl wollte mit den betrügenden, lügenden, flunkernden Familienmitgliedern nicht aufkommen. Aber vielleicht ist das auch gerade gewollt, wer weiß. Angesichts der Tatsache, dass es eben nur eine kurze Season sein wird (Ich wiederhole: hoffentlich!)), kann man sich das aber schon mal weiter angucken.

→ „Hostages“ in der Wikipedia und bei TVRage
→ Trailer
→ Metacritic-Score: 65, Tomatometer: 56


  1. und etwas sehr patriotisch-bruckheimerisch 

  2. Ein sogenanntes „limited series event“ à la „Political Animals“ 

  3. …wobei die Macher auch schon gesagt haben sollen, dass sie hoffen, dass es darüber hinaus weiter geht. Bitte nicht! 

Ein Gedanke zu “Hostages

  1. Pingback: Neue Serien braucht das Land | Carolin Neumann - Journalistin

Kommentare sind geschlossen.

CyberChimps