Newshows Check-up – Podcast #3

Newshows Check-upNach fast einem (!) Jahr ist es wieder so weit: Podcast-Time bei Andi und Caro. Mit neuer Energie, einem neuen (kürzeren) Format und dank Herbst-Season 2013 vielen neuen Serien sind wir wieder da. Und das jetzt häufiger!1

Wir haben unseren Podcast neu betitelt. Er heißt jetzt »Check-up«. Klingt gut, was? Erst geht’s für ein paar Minuten um neugestartete Serien, dann um unsere Lieblingsrückkehrer. Zum Ende schließlich eine freie Themenrunde (um es mit Domian zu sagen23).

Neben einer Videoversion gibt es auch ein Audio am Ende dieses Beitrags. Der entsprechende Podcast-Feed ist http://newshows.de/feed/podcast.

Sprungmarken direkt zu den Serien im Podcast:

Wie hat’s euch gefallen? Funktioniert das neue Format? Haben wir zu viel geredet? Oder zu wenig? Oder so oder so nur Unsinn? Gackert Caro zuviel? Und sitzt Andi komisch? Wollt ihr mehr Spoiler? Mehr ältere Serien? Einen Newshows-Koala? Wollt ihr Vampire bannen? Oder Lachtracks? Wünscht ihr mehr hochtrabende Analyse? Sind wir euch oberflächlich genug? Sollen wir Sternchen vergeben? Oder besser ganz die Klappe halten? Sagt uns eure Meinung!

Weiterführende Links zu diesem Podcast:


  1. Hoffentlich. 

  2. Kennt man Domian außerhalb NRWs? 

  3. Ja, Andi, kennt man. 

7 Gedanke zu “Newshows Check-up – Podcast #3

  1. Pingback: Serien-Check-up #3 | Carolin Neumann - Journalistin

  2. Pingback: Neues TV undso | andisblog

    • Hey DJ Doena! Danke für’s Feedback :).
      Hatte das beim letzten Mal gemacht, aber dieses Mal nicht, weil ich nicht wusste, ob das überhaupt jemand braucht… Wird eingefügt :).

  3. Cool! Gefällt mir wesentlich besser, so in kurz und knapp. Alleine schon deshalb, weil ich mir selten Zeit nehme und wirklich eine Dreiviertel- bis ganze Stunde Video-Podcast hörgucke. Ich find das mit den Kategorien auch ganz cool, das gibt so ein bisschen roten Faden in die Geschichte.

    Richtig klasse wäre jetzt natürlich noch, wenn dann auch die Qualität stimmen würde. Jeder selber aufnehmen und dann die Rohdaten zusammenschneiden habt ihr vermutlich keine Lust zu, oder?
    Was mir gerade als Idee kommt, aber vermutlich viel zu aufwendig wäre: Infoboxen über Schauspieler oder Serien oder sowas. Mir sagen z. B. die Namen ganz häufig nichts, da wäre so ein kleines Bild schon sehr hilfreich. Aber das macht das postprocessing natürlich wesentlich aufwendiger.

    • Cool, André :).
      Infoboxen ist mir zu aufwändig. Das ganz soll für uns ja auch machbar sein. Wenn wir wieder zu viel Vorbereitungszeit für den Podcast brauchen, dann machen wir ihn vermutlich eher gar nicht…
      Das mit der Qualität. Ja. Das ist ein Issue. Aber nachträglich zusammenschneiden ist auch wieder aufwändig. Google+ Hangout ist eigentlich ideal. Wäre da nur nicht die miese Qualität (von der ich dachte, dass sie aus meinem miserablem Telekom-YouTube-Routing rührt — aber das stimmt wohl nicht…).

Kommentare sind geschlossen.

CyberChimps