Revolution


Die Zukunft.
Weder surrende Hoverboards noch warpfliegende Raumschiffe. Weder freundliche Androide noch menschenanbauende Schwarmroboter.
In der Zukunft von »Revolution« gibt es Farmen, Brunnen, Pfeil und Bogen und pflanzenbehangene Hochhäuser. Denn vor 15 Jahren fiel von einem Moment zum nächsten jegliche Technik aus. Mikrowellen und Glühbirnen erloschen, Autos stoppten, Flugzeuge fielen vom Himmel, Computer blieben schwarz. Technokalypse, sozusagen.
Wir verfolgen das Leben der Familie Matheson, deren vorläufige Normalheit ziemlich schnell durch einen USB-Stick in Halskettenform, einen Milizenanführer und dessen Schusswaffe zerstört wird. Denn Familie Matheson scheint irgendwo in den Ahnenbüchern geheimes Wissen über den Blackout zu verstecken. Und wer über dieses Wissen verfügt, der ist, prinzipiell zumindest, ein mächtiger Mann. Kein Wunder also, dass Familie Matheson ein gesuchtes Ziel für alle üblen Schurken der Retrofutur ist. Und sich auf eine kleine Amerikareise begeben muss.
Nebenbei ist, natürlich, alles nicht so wie es scheint.

»Revolution« ist die neue Serie von »Supernaturals« Eric Kripke, produziert von J.J. Abrams. Regisseur des Piloten ist »Iron Mans« Jon Favreau. Ganz schön große Namen, was?

Und die Serie ist gut. Solide. Nette Idee, gute Schauspieler. Look & Feel der verdschungelten Zukunft stimmen. Bei der Regie des Piloten merkt man, dass Favreau eher für den großen Schirm arbeitet (langsame, dramatische Schwenks). Aber das ist schon ok.

Was mir etwas fehlt: Das Neue. Das gewisse Etwas. Das, was die Show nicht nur zu einem Mash-Up von »Walking Dead«, »Terra Nova«, »Falling Skies« und besonders »FlashForward« und »The Event« macht. Letztere beiden sind mit ihren mysteriösem, (nahezu-)endzeitlichem Programm gescheitert. Zu wirsch, zu verwoben, zu hanebüchen – zu wenig Zuschauer.
Alle Voraussetzungen sind bei »Revolution« dafür geschaffen, dass das was Tolles, Anderes und Unterhaltsames werden könnte.
Hervorragend wäre es, wenn das auch noch genutzt würde. Denn sonst bleibt nur das Gefühl nach der ersten Episode: Mmmjoa.

→ »Revolution« bei TVRage
Trailer

(Könnte bitte das Asthma des Jungen bald verschwinden? Das führt doch nun wirklich nur zu doofen Szenen.)

CyberChimps