Newshows Check-up #10

Man könnte meinen, der Newshows-Podcast sei "The Good Wife Show"Ihr habt es längst gewusst und zum Jubiläumspodcast können wir es euch endlich verraten: In Wirklichkeit sind wir „The Good Wife Show“, der Fanboy-und-girl-„The Good Wife“-Podcast. Wirkt zumindest so, denn das Penny-Can-Schicksal will immer wieder, dass wir diese wunderbare Serie ziehen. Also sprachen wir in dieser Episode erneut über Julianna Margulies1 und Josh Charles. #Hach

Zum Glück haben wir in den Werbepausen noch ein paar andere Serien unterbekommen, darunter 2014er-Neustarts. Reinhören lohnt sich wie gewohnt, hier findet ihr die Audioversion!

Shownotes


  1. Lieber Andi, Margulies spricht man übrigens so aus 

Newshows Check-up #5

Newshows Check-up
Eine neue Folge Podcasterei deluxe ist da. Wir sprachen dieses Mal unter anderem über die Schizophrenie von „Homeland“1, unser Vertrauen in „The Good Wife“2 und lachten uns gemeinsam über die neue Comedy-Serie „Brooklyn Nine-Nine“ schlapp.

Unterm Video findet ihr wie gewohnt Zeitmarken der einzelnen Serien samt Links zu den Reviews. Die Audio-Version gibt’s in Mp3 (auch, wie immer, am Ende des Beitrags) und natürlich im Podcast-Feed.

Viel Vergnügen!

This week on Newshows Check-up:

Und sonst so? Wie war’s? Mal von der grausamen, artefaktverseuchten Übertragungsqualität auf Caros Seite abgesehen4? Wovon wollt ihr mehr, worauf könnt ihr verzichten? Und warum sah das eigentlich so komisch aus dieses Mal5?


  1. Ein Stilmittel? 

  2. Inklusive einer spannenden Theorie von Andi. 

  3. /deutsche! Das ZDF hat mitproduziert. 

  4. Sorry dafür. 

  5. Ernsthaft: Hat jemand eine Ahnung, was Google+ da gemacht hat? 

Homeland (2)

HomelandNach Andis schon sehr trefflichen Ausführungen zum neuen Politthriller „Homeland“ nur noch ein paar kurze Gedanken meinerseits: Die nächste Episode möge schnell kommen! Vielleicht war es gerade der von ihm kritiserte Mangel an Musik, der der Serie die Schwere gegeben hat, die mir besonders gefällt. Claire Danes ist zudem eine echte Bereicherung für die Serienwelt, und auch der Rest des Casts gibt ein so gutes Gesamtbild ab, dass ich anders als bei so mancher Serie nicht einmal die Schauspieler, sondern von Anfang an stets ihre Rollen gesehen habe.

Endlich mal wieder eine (scheinbar jedenfalls) gut durchdachte politische Serie mit realem Hintergrund und gesellschaftlicher Relevanz. Wenn „Homeland“ die unglaublich spannende Basis-Story ordentlich weiterverfolgt und mit klugen Wendungen à la „24“ oder – auf Drama- statt Thrillerebene – „The Good Wife“ zu vermischen weiß, könnte das was Großes werden!

Homeland

HomelandBei einer Razzia auf einem irakischen Anwesen findet eine US Delta-Force-Einheit unerwartet den seit acht Jahren verschollenen Sgt. Brody. Im Heimatland wird er als Held gefeiert, während sich seine Familie mit seinem Wiedererscheinen zurechtfinden muss.
Aber nicht alle im Heimatland feiern Brody als Helden: CIA-Offizierin Carrie Anderson erhielt auf ihrer letzten Mission im Irak von einem Informanten den Hinweis, dass Al-Qaida einen amerikanischen Soldaten auf ihre Seite gezogen haben. Carrie ist sich sicher: der Soldat ist Brody – und startet ihre eigene Untersuchung.

Bevor der Rest des Textes ein paar Spoiler auf den Inhalt der Folge enthalten kann, kurz meine Meinung:
Gefällt! Verschwörung und Dramatik, aber mit Spin und hinreichend intelligent gemacht, dass es interessant werden kann. Ein ruhigeres, erwachseneres »24« für eine Dekade nach 9/11. (»24« und »Homeland« haben mit Howard Gordon den gleichen Show-Runner.) Ein »Strike Back« auf Heimatterritorium, mit mehr CIA; »Sleeper Cell« andersrum.

(Achtung, jetzt kleine Spoiler.)

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es gut finden soll, wie der Zuschauer im Laufe der Folge, über die Vermutungen der Hauptcharakterin hinaus, zu Brodys (vermeintlich*) wahrer Identität geführt wird. Wäre es nicht spannender, wir würden auf dem gleichen Wissensniveau bleiben, wie Cassie? Aber vermutlich nicht – so können wir auf beiden Seiten mitfiebern.
Sonst habe ich tatsächlich wenig auszusetzen. Alles relativ straight forward. Der Toner der Folge ist manchmal etwas schwerfällig, ein bisschen Musik würde gut tun (aber dann habe ich auch die freie, auf wundersame Weise auch aus Deutschland zugängliche Onlineversion gesehen, bei der durchaus auch die Musik fehlen könnte). Cassies Krankheit, der Machtkampf ihres CIA-Vorgesetzten, die lustigen Abhörspezies – alles Seitenplots, die dem Hauptplot zudienlich sein könnten.
Ich freue mich auf nächste Folgen.

 → »Homeland« bei TVRage

Unter watchcareful.ly gibt’s auch ein begleitendes Online-Game.

(*: Mein Tipp: Was wir in den Flashbacks von Brodys Überlaufen gesehen haben, war in Wirklichkeit ganz anders. Jaha. »24«-Rule #13: There’s always one more twist to come.)