The Muppets

The MuppetsKermit der Frosch ist ausführender Produzent der Late-Night-Show »Up Late with Miss Piggy«. Neben dem Tanzen nach Frau Piggys Nase kümmert er sich um den Writer’s Room (oder eher Writer’s Table) und organisiert die Gäste der Show. Akuter Problemfall: Miss Piggy möchte den Gast des Abends, Elizabeth Banks, nicht in ihrer Sendung haben. Kermit ist unschlüssig, was er tun soll, und warum Miss Piggy überhaupt so schlecht auf Miss Banks zu sprechen ist. Ist das wieder eine ihrer Allüren? Nebenbei werden wir Zeuge davon, wie schwer es ist als Fozzie-Bär eine Menschenfrau zu daten.

Die Muppets sind zurück im Fernsehen! Und sie sind ein Stück erwachsener geworden. »The Muppets« begleitet den bekannten Puppencast im Dokumentarstil (»The Office« lässt grüßen, also Mockumentary-Stil wohl eher) wie sie ihre Show-in-Show-Late-Night-Show produzieren.

Die Show hat ein paar clevere Witze (z.B. wenn die Mockumentary-typischen Direktinterviews eingeschnitten werden), aber die Taktrate ist nicht hoch genug, um »The Muppets« zur Comedy zu machen. Es ist eher ein leichtes Drama mit Puppen die aus irgendeinem Grund wie Menschen sind.

Bei mir ist der Funke noch nicht übergesprungen. Die Pilotfolge wirkte pointless und verloren. Die Auflösung für Miss Piggys Banks-Antipathie kommt plötzlich und wird überhaupt nicht weiter betrachtet; Fozzies Liebegeschichte wird zu kosten eines kleinen Witzes geopfert. Und dazwischen passiert irgendwie nichts so richtig.

Ich weiß nicht. Ich möchte »The Muppets« mögen, freue mich, die Puppen wieder regelmäßig zu sehen und finde auch den Mockumentary-Stil ganz gut, aber bisher lässt mich alles Gesehene nur mit einem egal-Gefühl zurück. Die Puppenspieler müssen mich noch überzeugen…

→ »The Muppets« in der Wikipedia
Trailer
→ Tomatometer: 63 %, Metacritic-Score: 62
Lesen Sie weiter

CyberChimps