The Neighbors (II)

Die Weavers ziehen nach »Hidden Hills«, einer vorörtlichen Wohnsiedlung in New Jersey. Das erste Haus dort, das seit zehn Jahren frei geworden ist. Und sie kriegen es! Wow!
Nicht gerechnet haben sie allerdings damit, dass sie so eigenartige Nachbarn haben. Treten auf in Rudeln und sprechen wie eine freundliche Militäreinheit. Aber die Erklärung dafür ist simpel: Sie sind in einer Wohnsiedlung voller Außerirdischer gelandet. Grüne, fischartige Lebewesen, die gerade die Erde auskundschaften sollen und dafür die heimische Form angenommen haben.
Aber natürlich haben solche außerirdischen Besucher auch ganz irdische Probleme.

Ich glaube, »The Neighbors« soll eine Familien-Comedy mit Außerirdischen sein. Das ganze ist allerdings ganz schön wirsch. Teils äußerst platt und vorhersehbar. Aber teils auch wunderbar konfus und mit wunderbar komischen Situation.

Caro fand die Serie schlecht. Das tu ich so direkt nicht. Bei mir ist sie irgendwo im unteren Mittelfeld. Bei »The Neighbors« ist alles so pastellbunt, so »Hör mal wer da hämmert«-Familien-Comedy-esk, so doof. Aber dann gibt’s da eben auch ein paar Situationen, die einem mit einem herrlichen »WTF?!« zurücklassen. Und das sind die Situationen, die die Show für mich etwas anheben.

Trotzdem muss ich Caro zustimmen: Die Serie ist vermutlich bald abgesetzt. Das ist weder Familien-Comedy, noch Alien-Comedy. Das ist irgendwo dazwischen, ohne gut genug für eines von beidem zu sein.

→ »The Neighbors« bei TVRage und in der Wikipedia
Trailer
→ Metacritic-Score: 41

3 Gedanke zu “The Neighbors (II)

    • 12:30, die Frau schneidet Blumen mit der Heckenschere.
      7:15, der Toast. Und das Bild im Hintergrund.
      14:00, der Mann repariert die fliegende Untertasse, unter der er mit einem Wagen liegt.

      Sowas meine ich. Das ist alles furchtbar albern, aber für den Moment, für die Szene, irgendwie ok. Im ganzen aber halt stellenweise too much und stellenweise reicht’s nicht. Außerdem find ich’s doof :).

      • Ich habe einmal geschmunzelt. Das erste Mal, als der Name des Alien-Sohnes fiel. Aber ansonsten eigentlich nur zu Ende geguckt, weil ich dachte, das könne nicht alles sein, da müsse noch was kommen.

Kommentare sind geschlossen.

CyberChimps